retriever4all 

Willkommen auf der Startseite und den NEWS von retriever4all

Seite 3 von 16

Neuzüchterseminar mit Dr. Ursula Friedrich und Claudia Liebermann-Birk

Samstag, 20.6.2015  / Zeit:  9.30 Uhr bis 17.00 Uhr / Ort: Villingendorf bei Rottweil

Seminarinhalte:

  • Vorschriften
  • Verordnungen
  • Vorbereitung des Deckrüden und der Hündin
  • von der Läufigkeit bis zur Geburt
  • Welpenaufzucht

Meldestart: 01.05.2015 / Meldeschluss: 18.06.2015
Kosten:  35 Euro

Weitere Infos:
Ursula Striffler / Laibstr. 30 / 78661 Dietingen-Irslingen / ursula.striffler@t-online.de
Telefon: 07404-914357 - Handy: 0172 / 73 56 418

Anmeldung nur unter www.retriever4all.de / Veranstaltungen (ab dem 01.05.2015)

Wittgenstein's Golden Ingenious Guinness mit Dietmar gewinnen ihren ersten gemeinsamen F-Workingtest beim Wilden Süden mit 89/100 Punkten. Well done Guinness!

Auch am Start in der Klasse A waren Sabine mit Farid of Enchanted Garden und Uschi mit Macadamia Benevolus Bridget to Herma Ness "Hilde". Während Sabine und Farid mit 75/100 Punkten und einem Gut bestehen konnten hatte Uschi mit Hilde leider großes Pech. Eine völlig unnötige Aktion einer Mitstarterin brachte Hilde völlig aus der Spur, so dass sie sich ein Nulllrunde einfing. Ohne diese Nullrunde hätten die Beiden eine Platzierung ganz weit oben sicher gehabt. Schade, aber Glück und Pech liegen eben manchmal genz eng beieinander. Das nächste Mal klappt's bestimmt.

Glückwunsch an die Teams!

Sponsoren WS 2015               

                

Der Stammtisch findet diesen Monat auf Grund des WT Wilder Süden am Freitag, 27.03.2015 um 19 Uhr im Gasthaus Rössle in Dietingen - Irslingen statt. Es findet kein gemeinsamer Spaziergang im Vorfeld statt.

Die Termine für den Dummy Basis Kurs stehen

04.04.2015 10 Uhr Hundepaltz

11.04.2015 10 Uhr Klapperbrücke

26.04.2015 10 Uhr Klapperbrücke

10.05.2015 10 Uhr Klapperbrücke

17.05.2015 10 Uhr Klapperbrücke

Anmeldung bei Ralf.Hube@Retriever4all.de

Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt 

1 Stammtisch am 27.02.2015. Treffpunkt 19 Uhr für ne Gassirunde 19:30 Stammtisch im Hochwaldvesperstüble.

Am 21.01.2015 hat das Retriever4all-Team tatkräftig die Narrenzunft in Villingendorf beim Brauchtumsabend unterstützt.
Ein lustiger Abend für das Team, das mit 6 Personen am Weizenbierstand bis 2.30 Uhr tätig war.

Brauchtumsabend

Im Hauptmenue unter Termine findet ihr unseren Aktivitätenkalender für 2015.

Erster Kurstag für Jung- / Begleithunde ist der 21.02.2015 um 10 Uhr auf dem Hundeplatz

Geplante Neuerung sind, dass eventuell ein Kurs am Sonntag stattfindet.
Weiterhin besteht freie Wahlmöglichkeit der Kurse.

Das Retriever4all-Team möchte sich bei allen für die Unterstützung in 2014 bedanken und wünscht euch ein paar geruhsame Tage.

Wir sind alle das ganze Jahr unter Strom, sind immer am Gas, manchmal auf der Überholspur, aber fast nie auf der Bremse. Denken wir in dieser Zeit auch mal ans „Entschleunigen“.

In diesem Sinne schöne Feiertage, einen guten Rutsch sowie ein gesundes 2015.

Herzlichst Euer Retriever4all-Team

Blitzer
Bildquellenangabe: Stefan Bayer  / pixelio.de

Retriever4all Weihnachtsfeier

Auch dieses Jahr findet natürlich wieder unsere Weihnachtsfeier statt.
Wir freuen uns jetzt schon mit euch zusammen feiern zu dürfen!

Am Samstag den 20. Dezember 2014, werden wir uns um 17 Uhr in Weilheim (bei Tuttlingen) treffen um
gemeinsam eine Runde mit unseren Vierbeinern zu laufen.
Wer weiß, wenn wir Glück haben bereiten auch die kleinen Wichtel unterwegs eine Stärkung für uns vor.

Danach werden wir in der Krone in Weilheim gemeinsam essen, trinken, singen, schrottwichteln und das Jahr nochmal Revue passieren lassen.
Ganz nach unserem Motto: Training, Working, Fun and Friends.

Weitere Informationen findet ihr unter Veranstaltungen, hier solltet ihr euch auch bis spätestens 07.12.2014 anmelden.

Bis dahin wünschen wir euch noch viel Spass mit euren treuen Begleitern und eine besinnliche Vorweihnachtszeit!!!

Euer Retriever4all-Team

Am 09.11.14 trafen sich sieben Teams bei herrlichem Wetter zur JP/R in Dunningen.

Nach einer herzlichen Begrüßung erinnerte uns Ursula Friedrichdaran, dass es sich beim heutigen Anlass um eine Anlagenprüfung für junge Hunde handelt; das heißt, selbst wenn während der Prüfung etwas nicht klappen sollte, wir nicht vergessendürften, dass die Hunde immer versuchen, ihr Bestes zu geben.

Die Freiverlorensuche im Wald stellte für Niemanden ein größeres Problem dar. Die Schleppe zogsich über eine Wiese mit unterschiedlichem Bewuchs und endete mit dem Durchqueren einer Hecke, womit einige Hunde kleinere Schwierigkeiten hatten, aber schlussendliches doch alle gut meisterten. Am Wasser machten ein paar der Hunde noch einen kleinen Umweg, weil sie Dietmar unbedingtihre Ente zeigen wollten. Ihre Schussfestigkeit konnten ebenfalls alle der Hunde unter Beweis stellen.

Auch das letzte Prüfungsfach Merken im Feldabsolvierten alle mit Bravour.

Am Ende haben alle sieben Teams, darunter zwei Flatcoated, drei Labrador und zwei Golden Retriever alle Aufgaben erfolgreich bestanden.

Ein großes Dankeschön gilt unserer Richtergruppe bestehend aus  Frau Dr. Ursula  Friedrich, Frau Monika Wolf und Herr Willi Tettmann, die uns immer mit Rat oder kleineren tatkräftigen Hilfen zur Seite standen und stets  „für die Hunde“ gerichtet haben.

Die Organisation von Sabine Müller und Dietmar Erb war wie immer super. Ein großes Kompliment und  Dankeschön an euch Beide und natürlich auch an das ganze Team von Retriever4all.  Auch das Gelände war  toll gewählt: anspruchsvoll, dabei aber nicht zu schwer für unsere jungen Hunde. Ein Dankeschön gilt hierbei auch den Reviergebern Herrn Wetzel und Herrn Mauch. Ich hoffe, wir dürfen wieder kommen.

Auch an meine Mitstreiterein herzliches Dankeschön! Ich finde wir waren eine tolle „Truppe“, ganz nach dem Motto „einer für alle – alle für einen“.

Zu guter Letzt, Danke Indy! Du hast mir einen unvergesslichen Tag  geschenkt. Ich hätte im Vorfeld nie geglaubt, dass wir an diesem Tag als Punktbeste heimfahren sollten. Ich bin stolz auf dich mein Bub!

Es wäre schön, wenn wir uns alle wieder in einem Jahr hier in Dunningenbei der BLP treffen würden.

Marianne Beck mit Indy von Riedenberg

BLP Dunningen-2014-11-08-IMG 6083-1

BLP am 8. November 2014
…  manchmal kann sie es besser – und in Dunningen hat sie’s gerockt.

Am 8. November starteten wir bei der BLP in Dunningen unter der Leitung von Dr. Ursula Friedrich. Wegen der geänderten PO wurde der Prüfungsbeginn um eine Stunde vorgezogen und so trafen wir uns bereits um 7.30 Uhr. Am Start waren zwei junge Labrador-Mädchen, ein Golden-Retriever Rüde und meine großes Flat-Mädel. Gemeinsam ging es zu Fuß ins Prüfungsgelände und nach der Begrüßung starteten wir umgehend mit den Waldfächern. Erst Verlorensuche nach 3 Stk. Niederwild – wurde von allen gemeistert. Dann zur Waldschleppe – leider schied hier der Golden-Rüde aus. Danach ging’s weiter mit Schussfestigkeit im Feld und den Gehorsamsfächern Freifolge mit Ablegen, Leinenführigkeit und Standtreiben. Auch das geschafft, doch die Anspannung wurde nicht geringer. Vor der Mittagspause war noch die Wasserarbeit zu absolvieren. Schussfestigkeit auf eine sichtig ausgeworfene Ente, dann Verlorensuche in deckungsreichen Gewässer auf der anderen Uferseite. Angesichts Jala’s seitheriger Arbeitsweise - erst mal die Wasserqualität prüfen, dann den See leer trinken und dann vielleicht mal los schwimmen - hatte ich erst vor kurzem meinen Befehl geändert. Mal schauen, wie’s läuft. Mit „Wasser voran“ schickte ich Jala ins Wasser und …. es klappte! Jala schwamm sofort los, fragte zwar nochmals nach 5 Zügen nach, aber ein „Weiter“ brachte sie ans andere Ufer und zur Ente. Super. Es hat sich gelohnt ihre alte Gewohnheit mit einem neuen Befehlswort aufzubrechen.

Nach der Mittagspause starteten die Feldfächer mit der Federwildschleppe. Jala’s Spezialdisziplin! Sie kann das, und manchmal kann sie es besser und finden tut sie immer. Nur über das Wie sind wir uns nicht immer einig. Doch dieses Mal lief alles super, fast immer auf der Spur und die Ente war gebracht. Danach folgte das Einweisen. Wechselnde Winde, freilaufendes Rind, auffliegende Vögel machte es für die Prüflinge spannend. Doch letztendlich hatten alle auch dieses Fach gemeistert. Jetzt nur noch beim Walk in der Line für jeden eine Markierung und es wäre geschafft. Bis zum Schluss blieb es für die Hundeführer, das Richterteam sowie die Zuschauer spannend. Doch zu guter letzt hatten alle ihren Apport in der Tasche und die Prüfung bestanden. Jala konnte infolge ihrer unspektakulären aber sehr zuverlässigen Arbeitsweise mit 364/370 Punkten ihre erste Medaille und den Suchensieg erringen. Bin richtig stolz auf meine Maid.

Die weiteren Platzierungen:

2. Sabine Hermann mit Füllesdriller Acasha (LR) mit 347 Pkte.
3. Manfred Gruhler mit Adija vom Nettenwäldle (LR) mit 307 Pkte.

Danke sagen möchte ich den Richtern Monika Wolf, Willi Tettmann (beide JGHV) unter Leitung von Dr. Ursula Friedrich mit   Richteranwärterin Nele Dageförde (beide DRC)  für das faire Richten,  besonderes Lob verdient die Crew um Sonderleitung Dietmar Erb von Retriever4all für die perfekte  Organisation, angefangen mit dem bombastischem Prüfungswetter, der guten Verpflegung,  dem Top-Gepäcktransport  und dem  Herzlich Willkommen sein. Auch möchte ich mich bei allen bedanken, die uns bei unserer jagdlichen Ausbildung unterstützt haben.

Anne mit Fischermen’s friend Jala

Auch in diesem Herbst richtete Ursula Friedrich wieder bei Retriever4all eine JP/R und ein BLP/R Prüfung.
Bei tollem Herbstwetter konnten 3 von 4 Hunden die BLP/R  und alle 7 Hunde die JP/R bestehen.
Danke an das Richterteam (Ursel, Moni und Willi), die Sonderleiter, die Helfer und Teilnehmer.

Wir buchen schon mal für nächstes Jahr das gleiche Wetter und freuen uns, die diesjährigen
JP/R-ler nächsten Herbst bei der BLP/R begrüßen zu dürfen.

Eurer Retriever4all-Team

Dummy 26102014
APD/R A&F in Rottweil am 26.10.14

Eigentlich war unsere Dummy-A-Prüfung ja bereits eine Woche vorher in der BZG Köln-Bonn geplant und wir waren auch gut vorbereitet angetreten, konnten aber leider durch eine Verkettung unglücklicher Umstände nicht bestehen.

Nach einem spontanen Anruf bei der Sonderleitung Sabine Müller konnten wir aber trotz Meldeschluss noch einen Startplatz für den 26.10. in Rottweil bekommen.

Uns erwartete eine hervorragend organisierte Prüfung und eine sympathische und immer gut gelaunte Richterin. Auch die Stimmung unter den Mitstartern war gut und wir haben nette Menschen und tolle Hunde kennengelernt.

Der krönende Abschluß war dann der Suchensieg meiner kleinen Prinzessin mit 78 Punkten und dem Prädikat „vorzüglich“.

Auf diesem Wege noch einmal ein dickes Dankeschön an das Orga-Team, die Helfer, die Mitstarter und natürlich an Petra Beringer für das faire Richten.

Danke für einen tollen Tag!

Bernd Schäfer mit Dashwood Dakota Ruby (Rübchen)

Wie jeden letzten Freitag im Monat findet auch diesen Monat ein Stammtisch statt.

Treffpunkt um 18:30 Uhr auf dem Hochwald bei der Vesperstubefür ne kleine Gassirunde.

Stamm ab 19 Uhr.

Anmeldung nur noch möglich bei Teilnahme ohne Hund!

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>


To top of the page Go to top To top of the page




  © retriever4all.de